Mit Blick auf die Tasmanische See: das “The Shearers Quarters” von John Wardle Architects auf Bruny Island © Trevor Mein

Mit Blick auf die Tasmanische See: das “The Shearers Quarters” von John Wardle Architects auf Bruny Island © Trevor Mein

(Quelle: catoholic)

Just admirable. RIP Lauren.

Just admirable. RIP Lauren.

Paris, wir kommen.

Paris, wir kommen.

http://lesconvivialistes.fr
W. Eugene Smith, Smoky City, 1955–56

W. Eugene Smith, Smoky City, 195556

(Quelle: anothereview)

Man kann sagen, was nützt uns unser Schulterschluss, was nützen Proteste. Die Startbahn West wurde gebaut, der Atommüll rollte durchs Land, der Stuttgarter Park ist halb gerodet. Man kann sagen, es bringt nichts, aufzubegehren. Es gibt viele Gründe, sich nicht zu engagieren. Feigheit, Desinteresse, genug eigene Sorgen, absurde Vorurteile. Keiner zählt. Denn am Ende bleibt nur der Satz: Wir geben unsere Menschlichkeit auf.

Sibylle Berg

alles lesen

Viktor Schreckengost, 1967.

Viktor Schreckengost, 1967.

(Quelle: girlsandmachines)

Ich liebe Film Noir.
""Die Spur des Falken" ("The Maltese Falcon") USA 1941, mit Humphrey Bogart als Detektiv Sam Spade: John Hustons Pulp-Romanverfilmung war bereits die dritte Adaption des Dashiell-Hammett-Stoffs, sie ist allerdings die erste im Noir-Stil, eine klare Abgrenzung zu den Gangsterfilmen der Dreißigerjahre, in denen Moral und Gerechtigkeit zumeist noch klar konturiert waren. In “Die Spur des Falken” geht es erstmals weniger um die Lösung des Falls, sondern um die Umstände des Verbrechens. Das “Wie” sei im Film noir wichtiger als das “Was”, schrieb Paul Schrader in seinem Essay, so wurde der Krimi zur Charakterstudie.

Ich liebe Film Noir.

""Die Spur des Falken" ("The Maltese Falcon") USA 1941, mit Humphrey Bogart als Detektiv Sam Spade: John Hustons Pulp-Romanverfilmung war bereits die dritte Adaption des Dashiell-Hammett-Stoffs, sie ist allerdings die erste im Noir-Stil, eine klare Abgrenzung zu den Gangsterfilmen der Dreißigerjahre, in denen Moral und Gerechtigkeit zumeist noch klar konturiert waren. In “Die Spur des Falken” geht es erstmals weniger um die Lösung des Falls, sondern um die Umstände des Verbrechens. Das “Wie” sei im Film noir wichtiger als das “Was”, schrieb Paul Schrader in seinem Essay, so wurde der Krimi zur Charakterstudie.

Gestaltung ist Haltung.

link

David Lynch + Rooms

(Quelle: cybillshepherd)

Jack Hogan; Loo Lah; 2014; acrylic on wood; 95 x 45”

Jack Hogan; Loo Lah; 2014; acrylic on wood; 95 x 45”